1986:

Nachdem sich mit dem 31.12.1984 die Großgemeinde Otterthal in die eigenständigen Gemeinden Trattenbach, Otterthal und Raach aufgesplittet hatte, beschloss der Gemeinderat von Trattenbach unter Bgm. Haider Stefan  eine Freiwillige Feuerwehr zu gründen.

  • 86_Gruendungsmitglieder

Das Gründungsdatum der FF beläuft sich somit auf den 12. Juli 1986. Damit ist Trattenbach eine der jüngsten Feuerwehren Österreichs. Von den 32 Gründungsmitgliedern wurde zum ersten Kommandant Konrad Fischer gewählt, zum  Kommandantstellvertreter Rudolf Artner und zum ersten Verwalter wurde Günter Schabauer bestellt. 

  • 86_0_BLF_3

Im ersten Jahr wurden auch gleich Einsatzausrüstung, eine Pumpe (TS12 - Rosenbauer Gugg) und Schläuche angekauft. Außerdem wurde am 08.12.1986 auch noch das erste Fahrzeug besorgt. So wurde von der FF Finkenberg aus Tirol ein BLF-A mit
MARTHE-Aufbau gekauft  (Land Rover FC110, Baujahr 1969).

Der Unterstellplatz war ein Nebengebäude des Fabrikgeländes (heutiger Gemeinde Bauhof). Neben all diesen Ankäufen wurde aber auch auf die Ausbildung nicht vergessen. So fanden im Herbst die ersten Übungen statt und auch den Grundlehrgang konnten alle Gründungsmitglieder noch in diesem Jahr absolvieren.

Der erste Einsatz war dann am 20.12.1986 auf dem Feistritzsattel, als die FF Trattenbach zur Beseitigung von Sturmschäden alarmiert wurde.


1987:

  • 87_Angelobung10004

Bei der ersten Mitgliederversammlung im Frühjahr  wurde der Neubau eines FF-Hauses beschlossen und die Grundstückssuche ging somit los.

Am 22. und 23. August 1987 fand in Trattenbach der erste Zeltfest der FF-Trattenbach statt. An diesem Wochenende wurden auch alle Gründungsmitglieder feierlich angelobt.


1988:

Das Kommando ändert sich zum ersten Mal, Klaus Weghofer wird zum neuen Kommandantenstellvertreter und zum neuen Verwalter wurde Schaubauer Ernst bestellt. Außerdem war nun ein geeignetes Grundstück für den Bau eines Gemeinschaftshauses für den Musikverein und die Feuerwehr gefunden. Am 22. Juni 1988 erfolgte der Spatenstich für das Haus.
Auch wurden die ersten Atemschutzgeräte der FF-Trattenbach angekauft.
Durch die vielen freiwilligen Stunden der Mitglieder von Musikverein und Feuerwehr konnte das Gemeinschaftshaus schon am 29. September 1991 feierlich eröffnet werden. Außerdem wurde auch noch die RAIKA in diesem Gebäude untergebracht.


1991:

Kamerad Hubert Haider wird zum neuen Kommandantenstellvertreter gewählt.


1992:

  • 92_Mai0004

Unter Kommandant Konrad Fischer, seinem Stellvertreter Hubert Haider und Verwalter Schabauer Ernst konnte das erste Tanklöschfahrzeug  in der Geschichte der FF-Trattenbach angekauft werden. Das TLF-2000 der Marke Mercedes mit Rosenbauer Aufbau konnte bei der jährlichen Florianimesse am 3. Mai 1992 eingeweiht werden.

 


 1993:

  • 93_05_02_Fahrzeugweihe_Bus_2

In diesem Jahr wurde ein Mannschaftstransporter ( VW  -Bus  Caravelle Bj. 1985) angekauft dieses MTF wurde ebenfalls bei der Florianimesse (02. Mai 1993) eingeweiht. Im selben Jahr  verabschiedete sich auch Kommandantstellvertreter Hubert Haider aus dem Kommando und zum neuen Kommandantstellvertreter wurde Johannes Aigner gewählt.


 1996:

  • 96_Pumpenweihe20001

Die alte Tragkraftspritze wurde durch eine neue TS12 der Marke Ziegler ersetzt.

 


 1997:

Ein paar jüngere Kameraden der FF Trattenbach gründen die erste Wettkampfgruppe. Im Frühjahr 1997 fuhr man zum ersten Mal zu Bewerben (allerdings trat man im ersten Jahr nur bei beim Bezirksbewerb in Bronze an).


 1998:

Die Mitglieder der Wettkampfgruppe schafften beim ersten Antreten bei einem Landesleistungsbewerb (Ternitz, Bezirk Neunkirchen) die Abzeichen in Bronze und Silber. Außerdem wurde im selben Jahr noch Peter Hollendohner zum neuen Verwalter bestellt.


1999:

Da das erste angekaufte FF-Auto (Brandlöschfahrzeug; BJ 1969) schon ziemlich in die Jahre gekommen war, wurde ein neues KLF-A angekauft und konnte bei der alljährlichen Florianimesse eingeweiht werden. Es war dies ein KLF-A der Marke Mercedes mit Rosenbauer Aufbau und somit konnte das BLF in den Ruhestand geschickt werden.


2000:

Zur Jahrtausendwende gründeten 9 Gründungsmitglieder  eine zweite Wettkampfgruppe. Ziel dieser Gruppe war es das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze zu erreichen. Dies gelang der Truppe noch im selben Jahr in Waidhofen/Ybbs.


2001:

Im Jahr 2001 wurde der Unterabschnitt 6 gegründet, zu diesem neben der FF-Otterthal und der FF-Raach auch die Feuerwehr Trattenbach gehört.


2002:

Um auch weiterhin junge und vor allem schon gut ausgebildete  Kameraden in der FF zu haben wurde 2002 eine Feuerwehrjugend in Trattenbach gegründet. Zum Feuerwehrjugendführer wurde Markus Schneeweis bestellt.


2003:

  • 2003_letztes_Fest_3

In diesem Jahr sollte das letzte Zeltfest der FF-Trattenbach über die Bühne gehen, da ab dem nächsten Jahr ein FF-Heuriger veranstaltet werden sollte. Doch zum letzten Zeltfest der Feuerwehr sollte noch einmal ordentlich gefeiert werden und somit wurden alle ehemaligen Trattenbacher zu einem Trattenbachertreffen eingeladen. Im selben Jahr wurde auch noch Markus Schneeweis zum Kommandantstellvertreter gewählt.


2006:

  • geschichte_clip_image002_0004

Das TLF der Freiwilligen Feuerwehr Trattenbach war nun schon ziemlich alt und den Anforderungen der vielen technischen Einsätze auf dem Feistritzsattel nicht mehr gewachsen. Also wurde ein neues Rüstlöschfahrzeug RLF-A2000 angeschafft, das am 25.09.2006 mit einem großen Fest eingeweiht wurde. Beim Ankauf des RLF beteiligte sich die FF-Trattenbach bei einer Landesaktion.


2007:

  • 2007_AFLB_in_Trattenbach

Zum ersten Mal wurden Abschnittsfeuerwehr-Leistungsbewerbe in Trattenbach durchgeführt. Außerdem konnte sich die Feuerwehrjugend im selben Jahr für den NÖ Fire - Cup 2008 qualifizieren. An diesem Besonderen Bewerb nehmen nur die besten 18 Gruppen aus ganz Niederösterreich teil.


2008:

Es wurde wieder eine 2-te Wettkampfgruppe gegründet und die Feuerwehrjugend erreichte beim FireCup in Mauer Öhling den hervorragenden 5. Platz. Außerdem konnte die erste Bewerbsgruppe die Bezirksleistungsbewerbe in Bronze und Silber gewinnen.


2009:

  • 2009_Fahrzeugsegnung_Vito_29

Da Trattenbach nun eine sehr große Feuerwehrjugend hatte und der Mannschaftstransporter schon in die Jahre gekommen ist (BJ 1985), konnte am 13.September 2009 ein neuer Bus (Mercedes Vito) eingeweiht werden.

 


2010:

  • 2010_Wanderpokal

Die Bewerbsgruppe I erkämpft bei den Landesleistungsbewerben in Poysdorf in Bronze den 3. Platz und erstmals einen Wanderpreis.

 


2011:

  • 2011_Kommando

Das Kommando der FF Trattenbach wurde neu besetzt. Konrad Fischer übergab nach 25 Jahren die Kommandoführung an Markus Schneeweis, seinen Stellvertreter Martin Ofner und Verwalter Peter Hollendohner.
Erstmals einen Wanderpreis in Silber konnte die Bewerbsgruppe mit dem 4. Rang bei den Landesleistungsbewerben erreichen.


2012:

Zum ersten Mal in der Geschichte der FJ-Trattenbach wurde ein Tag der offenen Tür veranstaltet, wo sich die Kinder als Feuerwehrmänner versuchen konnten.
Für die Wettkampfgruppe Trattenbach war dies die erfolgreichste Saison überhaupt. Bei den Landesleistungsbewerben in Ternitz konnte die Wettkampfgruppe in der Kategorie Silber A gewinnen. Bundesweit qualifizierte sich die Gruppe Trattenbach 1 für die Bundesfeuerwehrleistungsbewerbe in Linz und errang in Bronze A den 5. Rang, geschlagen nur durch 4 oberösterreichische Gruppen.


2015:

Die Feuerwehrjugend kann sich wieder für den Junior Fire Cup, der 2016 in Amstetten stattfindet, qualifizieren. Die FJ tritt dabei gemeinsam mit der FJ Otterthal und Raach an.
Die Bewerbsgruppe Trattenbach 1 schafft es das erste Mal eine Zeit unter 30 Sekunden zu laufen und kann den Fire Cup gewinnen.


2016:

2016 war wieder ein Wahljahr und das Kommando mit OBI Markus Schneeweis und BI Martin Ofner wurde bestätigt!

EV Peter Hollendohner beendet nach 19 Jahren seine Tätigkeit als Verwalter. Als neuer Verwalter wird V Alexander Ofner bestellt, Verwaltungsmeister wird VM Julian Schneeweis