Die Grabenübung der Feistritztales wurde dieses Jahr von der Feuerwehr Kirchberg im Gymnasium Sachsenbrunn durchgeführt.

Ein besonderes Übungsobjekt stellte bei der Unterabschnittsübung die Burg Wartenstein in Raach dar.

Das praktische Einsetzen von verschiedenen Rettungsmitteln stand bei der technischen Übung im Mittelpunkt.

Im Frühling wurden auch heuer wieder zahlreiche Schulungen und Übungen durchgeführt.

Bereits zum zweiten Mal wurde im Unterabschnitt eine gemeinsame Übung für die Jungkameraden durchgeführt.

In der FMD-Schulung am Mittwoch wurden Grundlagen der Menschenrettung wiederholt sowie die Ausrüstung zur Personenrettung beübt.

Bei der Funkübung wurde die neue Sirenensteuerung sowie die Handfunkgeräte beübt.

Das richtige und sichere Öffnen von Türen sowie die Handhabung der Atemschutzgeräte waren die Themen der Atemschutzübung.